Ausgleichs- bzw. Vergütungssystem

Für alle OSC-Wettfahrten verbindliches Ausgleichs- bzw. Vergütungssystem.

Die hier aufgeführten Abweichungen vom YS-Grundstandard werden von den Wettfahrtleitungen ausgeglichen. Sie bedingen keinen Gruppenwechsel. Für hier nicht aufgeführte Abweichungen (z. B. 3.1.1.1/2 Riggänderungen) oder 3.1.2.3 Änderung von DH-Spi XS nach Normalspi S (IMS-Typ) ist der TA zuständig (Zertifikat). Das Zertifikat ist ab Ausstellungsdatum für die laufende Saison verbindlich. Es bedingt ebenfalls keinen Gruppenwechsel.

Yardstick-Grundstandard in den YS-Listen ausgewiesen: gestartet Ausgleich
Spinnaker    
mit DH-Spinnaker (XS) ohne Spinnaker: bei Kurzstrecken u. 20 sm Dreiecken, Up and Downs +4
  bei Langstrecken wie Mittsommer oder Fehmarn-Rund +5
mit Normalspinnaker (S) mit DH-Spinnaker o. ä. -1
mit Normalspinnaker (S) ohne Spinnaker: bei Kurzstrecken u. 20 sm Dreiecken, Up and Downs +3
mit Normalspinnaker bei Langstrecken wie Mittsommer oder Fehmarn-Rund +4
mit Normalspinnaker (S)
oder DH-Spinnaker (XS)
mit symm. und asymm. Spinnaker, einschl. Code 0 und Spibaum gem. DSV 4.5.10
Der Spi-baum darf auch für den asymmetrischen Spinnaker benutzt werden.
-1
Genua / Fock    
mit Genua 150% (G) mit Genua über 150% -1
mit Genua 150% (G) mit Fock 110% oder kleiner +1
mit Fock 110% (K) mit Genua über 110% -1
mit Fock 110% (K) mit Genua über 150% -2
Cruiser-Paket    
umfasst:
funktionsbereite Rollreffanlage, Trommel montiert über Deck mit anlagegerecht rollbarem Vorsegel, keine Überlappung der Trommel, von achtern bedienbar, Hals nur oberhalb der Trommel angeschlagen
+ Großsegel-Rollreffanlage im Mast, ohne senkrechte Latten
Die +3 Punkte werden nur vergeben, wenn beide Bedingungen erfüllt sind.
+3
Motor / Propeller    
mit Festpropeller (F) mit Verstellpropeller -1
mit Festpropeller (F) ohne Propeller -2
mit Verstellpropeller (V) mit Festpropeller +1
mit Verstellpropeller (V) ohne Propeller -1
ohne Propeller (-) mit Verstellpropeller +1
ohne Propeller (-) mit Festpropeller +2